FRIST! bis 31.03.! rückwirkend für März Grundsicherung/Wohngeld beantragen

||||| ACHTUNG EILIG: Es ist sogar ggf. möglich, noch rückwirkend für den Monat März Grundsicherung zu beantragen. 
Das bedeutet: wenn Ihr rückwirkend zum 01.03. Leistungen erhalten wollt, müsstet Ihr den Antrag bis zum 31.03.2020 faxen oder – (mit Zeugen) in den Hausbriefkasten des für Euch zuständigen Jobcenters vor Ort werfen. Von der Arbeitsagentur gibt es die Auskunft, dass die Formulare nach der Neuregelung ggf. noch nicht online sind. Ihr könnt den Antrag deshalb zunächst formlos stellen. Mehr Informationen und Kontaktdaten siehe unten.|||||
Solo-Selbstständige, deren Einkommen trotz Aufträgen nicht zum Leben reicht, können bei der Agentur für Arbeit Grundsicherung beantragen – auch bekannt als Arbeitslosengeld II bzw. Hartz IV.
Bisher hatte dieser Personenkreis keinen Anspruch.
Dafür sind seitens der Bundesregierung 1,2 Mio Euro zusätzlich bereitgestellt worden.
➡ Keine Vermögensprüfung. Man muss jedoch angeben, dass kein Vermögen in „erheblichem“ Umfang besteht.

➡ Die Kosten für die Wohnung werden in vollem Umfang anerkannt. Es gibt also keine Prüfung der Wohnungsgröße.
➡ Keine Aufnahme in die Arbeitsvermittlung
➡ Es wird geprüft, ob es Einkünfte aus der Bedarfsgemeinschaft gibt, die zur Deckung des Lebensunterhalts genutzt werden müssen.

Die Höhe der Zahlungen wird individuell berechnet und hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab.
Hier die FAQs:
 
 
 
Kontakt zum Jobcenter, ab sofort ist eine neue Notfall-Hotline verfügbar:

Von Montag bis Donnerstag 07:30 bis 15:00 Uhr und Freitag 07:30 – 12:00 Uhr können unter 0431 – 709 1226 Anliegen besprochen werden. Weiterhin steht das ServiceCenter unter 0431 – 709 1525 weiterhin von 07:00 bis 18:00 Uhr zur Verfügung.

Unterlagen können per Mail an jobcenter-kiel@jobcenter-ge.de gesendet werden. Auch die neue Onlineplattform www.jobcenter-digital.de steht für Antragstellungen und Veränderungsmitteilungen zur Verfügung.

Eine gute Übersicht zum Thema „neues“ ALG II und Wohngeld hat Selbstständige in ver.di erarbeitet: 
Alternativ kann ggf. auch Wohngeld helfen, dies wird bei der zuständigen Kommune beantragt.
„Reicht das Einkommen Ihres privaten Haushalts nach den objektiven Regeln des Wohngeldgesetzes nicht aus, um selbst die Kosten für Ihren Wohnraum zu tragen, könnten Sie einen Rechtsanspruch auf Wohngeld haben. Wohngeld wird für Mieterinnen und Mieter als Mietzuschuss und für das selbst genutzte Wohneigentum (Eigenheim, Eigentumswohnung) als Lastenzuschuss gewährt.“
Wohngeldrechner NRW (auch gültig für Schleswig-Holstein):
* Infos mit Dank an Muthesiushochschule Kiel – Team EXIST

Infos von der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH)

YouTube-Video: wie die Anträge auszufüllen und einzureichen sind

Den Antrag zum Download finden Sie hier:
Weitere Informationen und andere Unterstützungsangebote für Unternehmen finden Sie auf der Seite der Investitionsbank Schleswig-Holstein:
 
Beispielrechnung zum Vollzeitäquivalent mit 39 Wochenstunden: Bei Ihnen arbeitet eine Teilzeitkraft mit 20 Wochenstunden, eine weitere mit 30 Wochenstunden und eine Vollzeitkraft mit 39 Wochenstunden. Sie summieren die Wochenstunden, also 20 + 30 + 39 und teilen das Ergebnis durch 39 Wochenstunden. Dies entspricht dann 2,28 Vollzeitäquivalent Beschäftigten.
Einige allgemeine Informationen zum Vorgehen:
1. Bitte laden Sie den Antrag als PDF hier herunter. https://www.ib-sh.de/produkt/corona-s…
2. Füllen Sie den Antrag am Computer aus.
3. Kontrollieren Sie, ob alle Felder ausgefüllt sind- es werden nur vollständig ausgefüllte Anträge bearbeitet!
4. Drucken Sie den ausgefüllten Antrag aus, um ihn zu unterschreiben.
5. Scannen Sie den unterschriebenen Antrag ein. Gegebenenfalls können Sie ihn auch abfotografieren.
6. Scannen Sie nun auch Ihren Handelsregistereintrag oder die Gewerbeanmeldung ein. a. Angehörige der Freien Berufe, denen ein solcher Nachweis nicht vorliegt, tragen dies bitte in Zeile 3 des Antrags unter „Branche“ ein und scannen bitte außerdem Ihren Personalausweis ein.
7. Schicken Sie den Antrag nun zusammen mit den anderen Dokumenten (siehe 6.) ausschließlich an die folgende E-Mail-Adresse: soforthilfezuschuss@ib-sh.de.
8. Bitte warten Sie auf Rückmeldung der IBSH und sehen Sie von Rückfragen zum Status des Antrags ab.

Information von HalloFreelancer / Xing

 

[Es] ist es unser Anliegen, Dich in dieser ungewissen Phase zu unterstützen. Nachfolgend haben wir für Dich ein paar hilfreiche Informationen und nützliche Links zusammengetragen, die Dir die nächsten Wochen etwas erleichtern sollen:
1. Hilfen von Bund und Ländern
Als finanzielle Unterstützung kannst Du ab heute bis zu 9.000 € Soforthilfe als Zuschuss zu Deinen Betriebskosten von der Bundesregierung beantragen. Weitere Details dazu erhältst Du hier.
Zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen hat das Bundesfinanzministerium am 23.03.2020 das KfW-Sonderprogramm gestartet. Der Zinssatz für einen KfW Kredit liegt zwischen 1% und 1,46% p.a. und soll durch eine extreme Verschlankung des Antragsprozesses schneller ausgezahlt werden als bisher. Nähere Infos zum Antragsverfahren und den dazugehörigen Rahmenbedingungen findest Du hier. Schau‘ Dir weitere Soforthilfen der Bundesländer in dieser Übersicht an.
2. Steuerliche Liquiditätshilfe
Um die Liquidität bei Unternehmen sowie auch Freelancern zu verbessern, hat die Bundesregierung Folgendes beschlossen:
Die Gewährung von Stundungen wird erleichtert.
Vorauszahlungen können leichter angepasst werden.
Auf Vollstreckungsmaßnahmen & Säumniszuschläge wird bis Ende 2020 verzichtet.
Weitere Informationen dazu findest Du hier.
3. Entschädigungen
Musst Du aufgrund von einer Erkrankung am Covid-19 in Quarantäne bleiben und kannst Deiner Arbeit nicht nachgehen, hast Du Anspruch auf Entschädigung vom Landesgesundheitsamt. Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach dem Nettoeinkommen des Vorjahres. Welches Gesundheitsamt in diesem Fall für Dich zuständig ist, kannst Du hier ermitteln.

Noch Fragen? In unserem News-Hub zum Thema „Corona-Krise: Die wichtigsten Infos für Freelancer“ halten wir Dich mit aktuellen Infos und Updates auf dem Laufenden. Allgemeine News und Updates rund um den Coronavirus findest Du hier. Selbstverständlich sind wir bei Rückfragen jederzeit per Mail für Dich da.