Archiv des Autors: KKR Büro

Schleswig-Holstein: Drei Millionen Soforthilfe für Schausteller

Trotz Sommerpause tagte heute, am 30. Juli 2020, der Finanzausschuss des Landtages, um 3 Millionen Euro Soforthilfe für das Schaustellergewerbe bereitzustellen. Viele Schaustellerinnen und Schausteller seien durch Corona erheblich in ihrer Existenz bedroht und würden schnell und unbürokratisch finanzielle Hilfen benötigen.

(…) Die Soforthilfe wird im Wege einer nicht rückzahlbaren einmaligen Leistung als Wertausgleich von Abschreibungen für die Zeit vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 zur Sicherung des Betriebskapitals und zur Überwindung der existenzbedrohenden Wirtschaftslage für Einnahmeausfälle gewährt.

Antragsberechtigt sind hauptberufliche Schaustellerinnen und Schausteller mit Sitz in Schleswig-Holstein. Sie können Soforthilfe bis zur Höhe von 95 Prozent der für betriebliche Investitionen im Bewilligungszeitraum errechneten linearen Abschreibungen beantragen. Die Leistung darf die Höhe der jährlichen Tilgungen nicht überschreiten. Förderfähig sind Abschreibungen von betrieblichen Investitionen für Neu- und Ersatzbeschaffungen.

Nach Veröffentlichung der Richtlinie können Anträge bis zum 15. August 2020 ausschließlich per E-Mail an die Adresse soforthilfeschausteller@bimi.landsh.de gestellt werden. Das Antragsformular für das Soforthilfeprogramm sowie eine Vorlage für den Bestätigungsvermerk sind nach Veröffentlichung unter www.schleswigholstein.de abrufbar.

Update zur Corona-Überbrückungshilfe

Das bundeseinheitliche Online-Portal hat seine Arbeit aufgenommen. Der erste Teil des Verfahrens, der Antragsmanager, ist seit dem 10.07.2020 in Betrieb. Steuerberater, Wirtschafts- und vereidigte Buchprüfer*innen können sich dort registrieren. Erst nach einer erfolgreichen Registrierung ist eine Antragstellung möglich. Anträge können von registrierten Steuerberater*innen seit dem 13.07.2020 im Namen der schleswig-holsteinischen Unternehmen eingereicht werden. Die zweite Stufe ist das nachgelagerte Fachverfahren, in dem die für Schleswig-Holstein eingegangenen Anträge geprüft und bewilligt werden. Dieses Verfahren ist noch nicht vollständig in Betrieb. Als Ergänzung zur Hotline (0431-550733412) ist nun auch eine Mailadresse eingerichtet, an die sich Antragsteller, die eine Beschwerde anbringen möchten oder Fragen haben, wenden können. Diese lautet: ueberbrueckungshilfe (at) wimi.landsh.de.

Quelle: https://www.kiel-hilft-kiel.de/hilfen-fuer-die-wirtschaft.html

Kulturfestival SH

Schleswig-Holsteinische Künstlerinnen und Künstler gesucht!

Eine Gesellschaft ohne Kultur kann nicht existieren. Sie ist ein Grundstein, sie ist es wert gelebt, gefühlt und auch gefördert zu werden. Die Corona Pandemie hat die Kunst- und Kulturszene sowie die Veranstaltungsbranche im Land schwer getroffen.

Das Land Schleswig-Holstein schafft eine Veranstaltungsreihe für das Jahr 2020 und zeigt, dass es dennoch weitergeht. Geplant sind rund 90 Veranstaltungen überall in Schleswig-Holstein. Vom 10. Juli bis Oktober 2020 treten Kunst- und Kulturschaffende aus Bereichen wie Musik, Theater, Tanz, Bildende Kunst, Film, Literatur und Kleinkunst auf und präsentieren ihr Handwerk. Auch die Veranstaltungshäuser und die Veranstaltungsdienstleisterinnen und -dienstleister des Landes werden in das Festival eingebunden.

Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste Schleswig-Holsteins sind eingeladen, die vielseitige Kultur unseres Landes wieder zu erleben.  Alle Veranstaltungen sind kostenfrei, unterliegen auf Grund der Corona Beschränkungen jedoch einer vorherigen Anmeldepflicht für Besucherinnen und Besucher. Es gelten selbstverständlich die aktuellen Corona-Hygienevorschriften. Die Besucherinnen und Besucher sind angehalten, die Corona-Regeln einzuhalten.

Jetzt Bewerben!

Liebe Künstlerinnen und Künstler Schleswig-Holsteins, bewerben Sie sich über das Bewerberportal und werden Sie ein wichtiger Teil unseres Kulturfestivals Schleswig-Holstein.

Das Land hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen des Festivals verschiedene Präsentations- und Auftrittsformate für die unterschiedlichen Bereiche von Kunst und Kultur anzubieten. So wäre es beispielsweise denkbar, dass ein bildender Künstler die Darbietung seiner Werke und Arbeiten gemeinsam mit einer Filmkünstlerin neu interpretiert, indem diese im eigenen Atelier gefilmt und auf einer oder mehreren Veranstaltungen des Festivals als Video präsentiert werden.
Künstlerinnen und Künstler werden dabei von uns zusammengebracht –  Sie müssen sich nicht eigenständig um eine Partnerin oder einen Partner bemühen. Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Ihre Bewerbung!

Jetzt bewerben: Kunst- und Kulturschaffende

Und auch die privaten Veranstaltungshäuser Schleswig-Holsteins können sich bis zum 31. Juli als Veranstaltungsort für Termine im Juli und August im Rahmen des Kulturfestivals SH hier bewerben! Alle Anforderungen und Informationen zum Ablauf erhalten Sie auf der Bewerbungsplattform. Wir freuen uns auf die Teilnahme zahlreicher Locations aus ganz Schleswig-Holstein!

Jetzt bewerben: Veranstaltungslocations

Für die Veranstaltungstermine im September/Oktober wird das Bewerbungsportal in der Zeit vom 01.08. bis zum 08.08.2020 erneut öffnen.

https://www.kulturfestival.sh/